runitec

tecs for pros

Cornelius Boersch

corneliusboerschGoogle Suche nach Cornelius Boersch: ein weitgehend häufig verwendeter Fehler ist die Suche nach Cornelius Börsch. Die korrekte Schreibweise des Namens ist Cornelius Boersch.

Cornelius Boersch ist ein sehr erfolgreicher Unternehmer im Bereich Venture Capital. Seine Unternehmensgruppe hat mit ihrem betriebwirtschaftlichen know how, den Branchenkenntnissen und den weit verzweigten Verbindungen schon vielen Internet Startup Unternehmen erfolgreich Starthilfe geleistet.

cornelius-boerschCornelius Boersch studierte BWL bei der European Business School in Oestrich-Winkel, in Paris und an der University of Colorado. bereits seit 1992 ist Cornelius Boersch als Unternehmer in Deutschland tätig.Parallel zu seinem Studium errichtete er sein erstes Unternehmen, aus dem sich folgend der Smartcard Hersteller und RFID Fabrikant, die ACG Aktiengesellschaft entwickelte. Diese wurde 1999 am Neuen Markt (NEMAX 50) gelistet. 1997 beendete er seine Promotionsschrift zu dem Thema „Genossenschaftsbanken & Venture Capital".

Nachrichten zu dem Thema Cornelius Boersch:

13.10.2021 - Baden-Württemberg will die Corona-Testpflicht für ungeimpfte Beschäftigte in Unternehmen mit Publikumsverkehr verschärfen. Mitarbeiter etwa in der Gastronomie oder in Friseursalons müssen sich künftig zweimal pro Woche auf das Coronavirus testen lassen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Koalitionskreisen in München. - Quelle

01.10.2021 - Der Energiekonzern EnBW will den Kohle-Kraftwerksblock RDK sieben in Karlsruhe stilllegen. Wie das Unternehmen am Samstag mitteilte, will es den Block bis spätestens Mitte 2022 zur Stilllegung anmelden und somit den Ausstieg aus der Kohle fortsetzen. Das letzte Begriff hat die Bundesnetzagentur. Sie prüft, ob der 1985 mit einer elektrischen Leistung von 517 Megawatt und bis zu 220 Megawatt Fernwärmeleistung in Betrieb genommene Block stillgelegt werden kann oder ob er als systemrelevant eingestuft wird. Systemrelevante Kraftwerke dienen als Netzreserve. - Quelle

30.09.2021 - Baden-Württemberg will von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen weiter finanziell helfen. Landesprogramme seien bis zum Jahresende verlängert worden, teilte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) am Freitag in München mit. - Quelle

16.09.2021 - Die Brauerei Moninger aus Karlsruhe startet ihre Neuausrichtung. Neben einem neuen Design, einer neuen Bierfamilie dreht sich jetzt auch erneut das Moninger "M" über dem Brauereigelände in Grünwinkel, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gibt. - Quelle

15.09.2021 - In diesem Jahr wurde erstmals ein mRNA-Impfstoff zugelassen. Das Unternehmen Biontech könnte dafür jetzt den Zukunftspreis gewinnen. Auch eine weitere Medizin-Entwicklung steht auf der Anwärterliste. - Quelle

02.08.2021 - Die Landesbergdirektion im Regierungspräsidium Freiburg (RP) hat der Deutschen Erdwärme GmbH (DEW) das Bohrvorhaben zur Gewinnung von Tiefengeothermie in Graben-Neudorf (Kreis Karlsruhe) genehmigt. Nach einem umfassenden Prüfverfahren wurde der von der DEW vorgelegte Hauptbetriebsplan zugelassen. Vorbereitende Arbeiten am Bohrplatz gegenüber der SEW Eurodrive in Graben-Neudorf waren bereits im Februar angelaufen. Wie das RP mitteilt, darf nun der Bohrplatz gebaut und die Bohranlage errichtet werden. Das Unternehmen will Anfang 2022 mit den Bohrarbeiten beginnen. - Quelle